PSYCHE

Folgende Verfahren verwende ich in meiner Praxis zur

Behandlung von psychische Beschwerden und

bei der Begleitung in belastenden Lebensituationen.

  • KINESIOLOGIE

WAS IST KINESIOLOGIE?


Wörtlich übersetzt bedeutet es „die Lehre der Bewegung“ und wurde in den sechziger Jahren von Dr. Goodheart entw ickelt.Kinesiologie ist ein Verfahren, das auf den Erkenntnissen aus der Chiropraktik und dem Wissen der traditionellen
chinesischen Medizin basiert.  

Es geht darum, Stressoren zu ermitteln und aufzulösen. Das heißt, herauszufinden, was den Menschen Stress bereitet und diesen zu verarbeiten. In der TCM (traditionelle chinesische Medizin) wird vermittelt, dass durch Stress der Energiefluss im Körpervermindert oder blockiert werden kann. Der freie Fluss der Lebensenergie, das sognannte Qi, ist jedoch entscheidend für das geistige,seelische und körperliche Wohlbefinden des Menschen. Die Kinesiologie dient dem Zweck, diesen Energiefluss wieder zu harmonisieren und dadurch die Vitalität zu steigern.

In der Kinesiologie wird davon ausgegangen, dass sich Stress schwächend auf den Muskeltonus (die Spannkraft des Muskels) auswirkt,da dieser im Zusammenhang mit dem Meridiansystem („Leitbahnen“ der Lebensenergie) steht. Aus diesem Grund wird mit einer Testung über die Muskulatur gearbeitet. Durch gezielte Fragestellung kann so eine direkte Rückmeldung vom Körper, ein sog. Biofeedback,erhalten werden. Es kommt zu einem Dialog mit dem Körper. Wurde eine Stressthematik ausgetestet, folgt daraufhin eine gezielte Auseinandersetzung mit dem Stressor, mit dem Ziel, eine Balance mit dem Thema zu schaffen. Auch hierbei kommen Elemente wie Akupunkturpunkte aus der TCM und persönliche Gespräche zum Tragen.

ANWENDUNGSGEBIETE

Es können Ereignisse, Gefühle und Gedanken über die kinesologische Arbeit reflektiert und wahrgenommen werden. Es handelt sich um einen Prozess, der die Möglichkeit offeriert, sich neu auszurichten und alte Strukturen loszulassen. Durch die Austestung über den Muskel können auch unterbewusste Prozesse durch die Kinesiologie aufgedeckt werden. Traumata, unterdrückte Gefühle oder unbewusste Handlungsweisen können somit erfasst und verarbeitet werden. Je nach Offenheit des Patienten können somit psychische Belastungen und Stress reduziert werden. 

Ich wende Kinesiologie bei folgenden Aspekten in meiner Praxis an:

belastenden Lebenssituationen z.B. Trennungen, Traumata, Krisen 

psychischen Beschwerden z.B.Depressionen, Burn-Out, Ängste

körperlichen Beschwerden z.B. Verspannungen

psychosomatischen Beschwerden z.B. stressbedingte Erkrankungen

 

Prüfungsangst

 
 
  • EMDR-THERAPIE

 

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing,) ist eine psychotherapeutische Methode,

die auf der Dr. Francine Shapiro in den USA entwickelt wurde.

 

2006 hat der wissenschaftliche Beirat für Psychotherapie EMDR als wissenschaftlich begründete Psychotherapiemethode international anerkannt.

 

Zu Deutsch beutet EMDR: Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung und eignet sich besonders für die Behandlung von traumatisierten Personen.

Ziele der Therapie sind zum einem die psychische Stärkung des Patienten (sog. Aufbau von Ressourcen)

und die Verarbeitung von schwerbelastenden Erlebnissen,gegenwärtigen Situationen oder

Zukunftsängsten.Bei der Verarbeitung macht sich die EMDR, die sog. „bilaterale Stimulation“ zu nutze.

Dabei werden durch gezielte Augenbewegungen, kurze Berührungen oder Töne eine

Aufmerksamkeitsteilung erzeugt. Die Wirksamkeit von EMDR ist durch zahlreiche Studien belegt.

Ich wende EMDR bei folgenden Beschwerden von Erwachsenen:

  • Verarbeitung von belastenden Erlebnissen

 

  • Reaktionen auf belastende Erlebnisse (z.B. Schlafstörungen, Unruhe, Angst/Panik )

 

  • Ängste, Panik oder Phobien

 

  • Psychosomatischen Erkrankungen

  • Veränderung von Verhaltensweisen

 
  • Akupunktur

Bei der Akupunktur handelt es sich um ein Ganzheitliches Verfahren. Durch die Platzierung von Akupunkturnadeln auf dem Körper, werden Körper, Seele und Geist dazu angeregt ein Gleichgewicht zu finden.

Bei entsprechender Indikation kann somit auch die Akupunktur eingesetzt werden, um seelische Prozesse zu unterstützen.

 

Durch die gezielte Setzung der Nadeln können z.B. Schlafstörungen, die auf innerer Unruhe oder erhöhter Reizbarkeit basieren, behandelt werden.